Qualität aus Schweden seit 1968

Die Marke Kamasa Tools entstand bereits 1968, also vor fast 50 Jahren. Seit unseren Anfängen standen bei der Entwicklung neuer Werkzeuge die Anforderungen und Wünsche professioneller Kfz-Mechaniker im Vordergrund, natürlich in Kombination mit schwedischem Konstruktions-Know-how und einem tiefgehenden Interesse für Funktion und Qualität. Alle Werkzeuge und die gesamte Werkstattausrüstung sind deshalb von erstklassiger Qualität und entsprechen den strengen Werkzeugstandards sowie weiteren Normen, die von heutigen Industrieunternehmen gefordert werden.

Ein erstklassiges Werkzeug ist mehr als nur ein Werkzeug. Neben den Grundanforderungen wie Funktion und Belastbarkeit, sollte es auch ergonomisch geformt und für den Kfz-Mechaniker sicher in der Anwendung sein. Darüber hinaus sollte es lange halten und der harten Umgebung in einer schmutzigen Werkstatt gewachsen sein. Aus diesem Grund entwickelt und produziert Kamasa Tools Werkzeuge und Werkstattausrüstungen, die sich an die striktesten Branchennormen und -regeln halten. Hier sind nur einige Beispiele dafür:

DIN
DIN ist das Deutsche Institut für Normung; die DIN-Normen stellen die größte Normen-Informationsdatenbank dar. Die Industrienormen werden international angewendet und erstrecken sich im Prinzip auf alle Arten von Handwerkzeugen und deren technische Daten bezüglich Abmessungen, Winkel, Lasten u.v.m.

CE
CE (Conformité Européenne) ist eine Produktkennzeichnung, die im Europäischen Binnenmarkt Anwendung findet. Die CE-Kennzeichnung bestätigt, dass das Produkt den geltenden Anforderungen genügt, welche im Werkzeugbereich oftmals durch die Normen der ISO (International Organization for Standardization) festgelegt werden. Die ISO-Normen erstrecken sich neben der Arbeitssicherheit und Verletzungsrisiken auch auf Druckbelastung von Hebern, Werkzeugvibrationen, Geräuschpegel, magnetische Interferenz von Elektrowerkzeugen u.v.m.

IEC
IEC (International Electrotechnical Commission) ist eine Kommission, die internationale Normen für den Bereich der Elektrotechnik und Elektronik erarbeitet und einführt. Werkzeuge von Kamasa Tools werden beispielsweise auf Belastung und Typenzulassungen für Hochspannungswerkzeuge nach IEC-Normen geprüft.

VDE
VDE (Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik) ist ein Verband, der Typenzulassungen hinsichtlich der elektrischen Isolierung von Werkzeugen vergibt. VDE ist aufgrund von Konsultationen und Partnerschaften weltweit gültig.

Vereinfacht gesagt, ist eine Norm eine Zusammenstellung von Regeln, Anforderungen und Testmethoden, die ein Produkt erfüllen muss, um sicher und einsatzbereit für den Anwender zu sein. Um als Norm zu gelten, sollte sie darüber hinaus auch zwischen anerkannten Organisationen und Gruppen abgesprochen und vereinbart werden. Durch die Einhaltung einer Norm werden frühere Erfahrungen genutzt, was letztendlich zu einem Produkt führt, das zweckgemäß funktioniert.

Das ist Qualität aus Schweden.